Aktuelle Veranstaltungen

 

>> Workshop: "Aktuelle Fragen des Betriebsrentenrechts" am 27. September 2019 in Berlin

 

Das Betriebsrentengesetz ist eine komplexe Materie aus AGB-, Versicherungs- und Arbeitsrecht, die durch den Gesetzgeber und die Rechtsprechung gleichermaßen weiterentwickelt wird. Darüber hinaus ist die wirtschaftliche Situation des Arbeitgebers ein ganz zentraler Aspekt für die Entscheidung über die Ausgestaltung der betrieblichen Altersversorgung und für die Anpassungsbedarfe, die sich nach deren Zusage ergeben.


Das Institut für Arbeitsrecht Berlin veranstaltet am 27.9.2019 in Berlin einen Workshop zum aktuellen Stand des Betriebsrentenrechts. Ich lade Sie ganz herzlich zum Workshop ein. Die Veranstaltung beginnt um 12.30 Uhr und findet im Harnack-Haus der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin- Dahlem (Ihnestr. 16-20) statt. Es können FAO-Bescheinigungen für insgesamt 4 Stunden ausgestellt werden.  


Dr. Bertram Zwanziger, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht
Die aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung zum Betriebsrentenrecht


Dr. Charlotte Beck, Altenburg
Betriebsrenten und ihre Abhängigkeit von der wirtschaftlichen Situation des Arbeitgebers in der anwaltlichen Praxis

 

Michael Mostert, IG BCE

Annette Karpaty, Gesamtmetall

Tarifvertragliche Gestaltung der betrieblichen Altersversorgung nach dem Betriebsrentenstärkungsgesetz aus der Perspektive der Sozialpartner

 

 

Einladungsschreiben

 

 

 

>> Workshop: "Grenzüberschreitendes Arbeiten – Arbeitnehmerentsendung, Fachkräfteeinwanderung, Transportgewerbe" am 18. Oktrober 2019 in Berlin

 

Grenzüberschreitendes Arbeiten unterliegt in der Europäischen Union und im Verhältnis zu Drittstaaten eigenen Regeln. Dabei kommen neben dem deutschen und europäischen Arbeitsrecht, das Internationale Privatrecht und das Ausländerrecht zur Anwendung. Alle Teilbereiche haben in den letzten 12 Monaten Veränderungen erfahren. Die Reform der Entsenderichtlinie wurde am 28.6.2018 beschlossen (Richtlinie 2018/957/EU) und befindet sich derzeit in der Umsetzung in deutsches Recht. Zudem hat der Bundestag am 7.6.2019 das Fachkräfteeinwanderungsgesetz beschlossen (Gesetzentwurf der Bundes- regierung, BT-Drucks. 19/8285). Schließlich befindet sich das Mobility Package I, das die Reform des Transportgewerbes enthält, in der Europäischen Union kurz vor dem Abschluss.


Das Institut für Arbeitsrecht Berlin veranstaltet am 18.10.2019 in Berlin einen Workshop, der sich intensiv mit diesen Reformen auseinandersetzen wird. Ich lade Sie ganz herzlich zum Workshop ein. Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr und findet im Harnack-Haus der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin- Dahlem (Ihnestr. 16-20) statt. Es können FAO-Bescheinigungen für insgesamt 5 Stunden ausgestellt werden.  


Prof. Dr. Martin Franzen, Universität München
Die Reform der Entsenderichtlinie und ihre Umsetzung


Dr. Klaus Ritgen, Landkreistag Berlin
Fachkräfteeinwanderung – zur Reform des Ausländerrechts und ihre Bedeutung für das Arbeits- und Sozialrecht

 

Dr. Michael König, Ruge Kroemer Hamburg 

Fachkräfteentsendung und Fachkräfteeinwanderung in der anwaltlichen Praxis

 

Prof. Dr. Peter Mankowski, Universität Hamburg 

Reform des Entsenderecht und Mindestlohn für das Transportgewerbe

 

 

Einladungsschreiben